Mit dem 20. Türchen geht es ab in den Dschungel...




Ute Jäckle wurde in Stuttgart geboren. Sie studierte BWL in Nürnberg und verbrachte einige Jahre in den USA. Nach dem Studium arbeitete sie für die Industrie. Schon immer war ihre ganz große Leidenschaft das Lesen, aber mit dem Schreiben begann sie erst vor ein paar Jahren. Seitdem kann sie aber nicht mehr davon lassen und widmet sich voll Hingabe dem Verfassen von Liebesromanen. 
Ute Jäckle lebt mit Mann und zwei Kindern im Nordosten Baden-Württembergs.
Ihr aktuelles Buch
 Als die siebzehnjährige Elena zusammen mit ihren Freundinnen bei einer Shoppingtour von Gangstern in den kolumbianischen Dschungel entführt wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Besonders der brutale Bandenchef Carlos versetzt die Geiseln in Angst und Schrecken. Ganz anders verhält sich dagegen sein attraktiver und charismatischer Cousin Rico. Obwohl auch er zu der Bande gehört, versucht er Elena vor Carlos’ Zorn zu beschützen. Von allen unbemerkt entsteht eine zarte Liebesbeziehung zwischen Rico und Elena. Elena ist hin- und hergerissen von seinem atemberaubenden Aussehen, seinem unergründlichen Wesen und dem Wissen, dass er zu den Bösen gehört. Aber ist Rico wirklich der Mann, der er vorgibt zu sein? Dennoch kämpft sie mit dem Mut der Verzweiflung um ihre verbotene Liebe.
Als sie eine unglaubliche Entdeckung macht, steht sie schließlich vor einer schweren Entscheidung: wählt sie ihr bisheriges Leben im Luxus oder kämpft sie um den Mann, den sie liebt?

Meine Rezension findet ihr HIER.

Auch der lieben Ute Jäckle habe ich einige Fragen über Weihnachten gestellt:

#Welche Bedeutung hat für dich Weihnachten?
Seit ich Kinder habe eine große. Ich liebe es in die strahlenden Augen meiner beiden zu sehen, wenn wir Plätzchen backen oder etwas Weihnachtliches basteln. Die beiden haben schon im September mit dem Wunschzettelschreiben begonnen, und das, obwohl meine Tochter, (sie ist jetzt elf) mir erzählte, dass sie längst wisse, dass Mama und Papa das Christkind sind. Aber zur Sicherheit schreibt sie trotzdem einen Wunschzettel ans Christkind. *lol* Die Adventszeit ist einfach eine schöne Zeit, vor allem wenn Schnee liegt und wir uns nach dem Schlittenfahren mit Punsch aufwärmen und ganz schwäbisch Maultaschensuppe dazu essen. Das hat schon was.

#Habt ihr daheim eine ganz besondere Weihnachtstradition?
So eine richtige Tradition haben wir nicht. Wir machen halt, was man so macht. Plätzchen backen, Weihnachtssterne basteln und solche Sachen. Mehr nicht. 

#Wie sieht bei euch daheim der Heilige Abend aus?

Wir lassen das ganz gemütlich angehen. Nach dem Mittagessen stellen wir den Weihnachtsbaum auf und schmücken ihn zusammen, dabei läuft Weihnachtsmusik zur Einstimmung. Natürlich darf auch der Film „drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ an diesem Nachmittag nicht fehlen. Abends treffen wir uns abwechselnd mal bei meinen Eltern und mal bei uns. Dieses Jahr feiern wir bei uns. Abends versammeln wir uns dann unter dem Weihnachtsbaum und haben Bescherung, damit wir danach in Ruhe essen können, (glauben wir halt.) In Wirklichkeit ist es egal, denn wenn wir vorher essen, quengeln die Kinder, weil sie endlich Bescherung haben wollen. Essen wir danach quengeln sie, weil sie endlich mit ihren Spielsachen spielen wollen. =D Was so viel heißt wie: Sie essen an diesem Abend immer sehr wenig. Bei uns wird es dieses Jahr übrigens Rehbraten mit Spätzle geben. Danach sitzen wir noch zusammen, trinken Sekt und unterhalten uns. Es ist immer sehr gemütlich.

#Wo und wie wirst du den Jahreswechsel verbringen?
Wir treffen uns mit Freunden. Da geht es reihum, sodass jeder mal drankommt, mit Feier ausrichten. Meist gibt es Raclette oder Fondue, irgendwas was schnell geht, dazu Schlammbowle. Dann sitzen wir zusammen und essen und essen, spielen irgendwelche Spiele und unterhalten uns. Seit letztem Jahr erlebt mein Sohn sogar das Feuerwerk, das Jahr davor ist er zwanzig Minuten vorher eingeschlafen und hat am nächsten Tag den halben Tag deswegen geheult. 

#Deine guten Vorsätze fürs Jahr 2015?
Meinen Latte Macchiato Konsum unter Kontrolle bekommen. Kürzlich habe ich bei meinem Kaffeeautomaten durch Zufall eine Protokollfunktion entdeckt, dort wird genau aufgelistet, wie viele Getränke bisher ausgegeben wurden. Bei Milchkaffee stand: 2356 Tassen. Der Automat ist keine 2 Jahre alt. Das war ein leichter Schock …

#Verrätst du uns dein liebstes Plätzchenrezept zur Weihnachtszeit?
Ute Jäckles liebste Weihnachtsplätzchen
Glutenfreie Vanillekipferl
Zutaten:
  • 200 g glutenfreies helles Mehl
  • 80 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Butter
  • Zucker + Vanillezucker zum wälzen 

Aus allen Zutaten einen Teig kneten und 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
Kleine Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. (Etwas Abstand halten, denn sie verlaufen ein wenig)
10 – 15 Minuten bei 170 ° backen
Wichtig! Gut auskühlen lassen, sonst brechen die Kipferl.

Im Vanillezuckergemisch vorsichtig wälzen

Neugierig geworden? Dann könnt ihr Verloren in der grünen Hölle gerne beim Verlag erwerben.
Ute Jäckle hat sich für euch eine ganz besondere Überraschung ausgedacht. Ihr habt heute die Chance eine wunderschöne Cover-Tasse zu gewinnen.

Kommentare:

  1. Diesen Gewinn würde ich am liebsten behalten, also ihr müsst euch heute nicht bewerben ;)

    AntwortenLöschen
  2. wow, die ist ja toll :o) und hüpf in den Lostopf

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, da bin ich ja sehr gerne mit dabei :)

    Viele liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  4. Dann Hüpf ich heute mal in den Lostopf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schatzi dat is echt lieb, aber du darfst nicht mitmachen ;-)

      Löschen
  5. Sonjas Bücherecke20. Dezember 2014 um 13:46

    Hallo Monic,

    das Buch kenne ich und die Geschichte hat mich beim Lesen wirklich fasziniert , machmals richtige Gänsehaut verursacht. Ein supertolle Buch. So eine tolle Tasse würde wunderschön in meine Tassensammlung passen, darum hüpfe ich schnell in den Lostopf.

    Wünsche dir einen schönen 4. Advent.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,

    was für ein toller Gewinn. Ich sammel Tassen aller Art.

    LG,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Für diesen tollen Gewinn möchte ich auch in den Lostopf!

    LG Daniel L.

    AntwortenLöschen
  8. da hab ich mir mal die kindle Version gekauft, hört sich so an, als würde ich das heute nacht noch anfangen';-)
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen