Lasst eure Träume wahr werden mit unserem 3. Türchen...




Ela van de Maan wurde 1969 in einer Kleinstadt in Süddeutschland geboren. Seit sie lesen kann, wollte sie auch schreiben. Ihre frühe Leidenschaft waren Groschenromane in Heftform. Leider konnte sie sich nie kurz genug fassen, um die Geschichte auf den vorgegebenen sechzig Seiten unterzubringen. Nun schreibt sie halt Bücher, die nicht so dick sind wie "richtige" Bücher, aber auch nicht so dünn, dass man sie noch heften könnte; aber immer mit Happy End, denn tragisch ist das Leben selbst genug.
Im "reellen" Leben ist sie beruflich in allen möglichen Bereichen unterwegs, um ihrer Vorliebe für Abwechslung gerecht zu werden. Die meisten Tätigkeiten sind aber durchaus kreativer Natur.

Ihr aktuelles Buch

Jede Nacht quält Melanie der gleiche schwermütige Traum aus einer längst vergangenen Zeit - ihr geliebter Ritter reitet mit wehenden Fahnen seiner nächsten Schlacht entgegen und lässt sie hoffnungslos auf ihrer Burg zurück.
Als sie im New York des 21. Jahrhunderts völlig überraschend genau diesem attraktiven Mann gegenübersteht, setzt sie alles daran, das Rätsel ihrer Träume zu lösen. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt ...


Meine Rezension zum Buch findet ihr HIER.

Ela van de Maan war so lieb mir ebenfalls einige weihnachtliche Fragen zu beantwortet:

#Welche Bedeutung hat für dich Weihnachten?
Es ist ein Familienfest, an dem alle (hoffentlich) fröhlich und freundlich gestimmt zusammensitzen und alle Widrigkeiten des vergangenen Jahres vergessen.

#Habt ihr daheim eine ganz besondere Weihnachtstradition?
Unsere Weihnachtstradition ist ein paar Tage vorher den Christbaum mit dem kleinen Handleiterwagen nach Hause zu ziehen. Der Baum wird üblicherweise nach der Größe des kleinsten Familienmitglieds ausgesucht und schon zwei Tage vor Heiligabend geschmückt, weil der erste Weihnachtsbesuch schon am 23.12 mit Geschenken vorbeikommt.

#Wie sieht bei euch daheim der Heilige Abend aus?

An Weihnachten selbst wird schon früh morgens alles für das Abendessen vorbereitet und der Tisch für den Nachmittagspunsch gedeckt, damit wir anschließend in Ruhe in die Kinderchristmette gehen können, um das  Krippenspiel zu sehen. Danach kommt wer gerade im Lande ist, zum ungezwungenen Racletteessen vorbei.  Das Ende des Abends ist offen. Wir probieren alle Geschenke aus, bis auch der letzte den Weg nach Hause gefunden hat. Am ersten Weihnachtstag geht es dann zu Tanten und Onkel zu Besuch. Und am zweiten Weihnachtfeiertag wird dann entspannt und ins Hallenbad gegangen, damit die vielen Plätzchen nicht gleich geballt auf den Hüften landen.

#Wo und wie wirst du den Jahreswechsel verbringen?
Den Jahreswechsel verbringen wir heuer vermutlich zu Hause. Vielleicht treffen wir uns mit den Nachbarn auf einen Glühwein um das Feuerwerk zu Mitternacht zu bewundern. Ansonsten wird es dieses Mal eher ruhiger werden.

#Deine guten Vorsätze fürs Jahr 2015?
Ich mache keine guten Vorsätze für das neue Jahr, weil ich die eh gleich wieder vergesse. Aber ich notiere mir Vorgaben in meiner To Do Liste und schaue, was ich davon einhalten kann. Eine der Vorgaben für 2015 ist mindestens vier Geschichten zu schreiben, besser noch sechs.
#Verrätst du uns dein liebstes Plätzchenrezept zur Weihnachtszeit?
Ela van de Maans liebstes Weihnachtsrezept
Marzipan-Ingwerkugeln 
  • 200g Marzipanrohmasse
  • 40 g kandierten Ingwer
  • Zimt
  • Sesam 
Den kandierten Ingwer in kleine Stücke hacken und mit der Marzipanrohmasse verkneten.
Kleine Kugeln formen und in Zimt-Sesam gemisch wälzen.

Wer es nicht jugendfrei braucht, kann ein paar Tropfen Cognac unter die Marzipanmasse mischen, aber nicht zuviel, sonst wird sie zu weich. 

Ich wünsche allen eine stressfreie Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest.
Ela van de Maan

Schwur der Vergangenheit könnt ihr selbstverständlich ebenfalls beim Verlag erwerben
oder 
ihr nutzt jetzt eure Chance und gewinnt mit etwas Glück ein eBook, das mir Ela van de Maan für euch zur Verfügung stellt.

Vermerkt bitte in eurem Kommentar welches Format (mobi/epub) ihr gerne hättet.

Kommentare:

  1. Da bin ich doch gern dabei! Ich hätte das Ebook gerne als epub
    Und die Marzipan-Ingwer-Kugeln werde ich auch mal ausprobieren, die klingen lecker.
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ui, ein tolles Rezept! Und ich hüpfe doch gern in den Lostopf und hätte, wenn ich gewinne, das Ebook gern im Epub Format :) LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte auch gern mitmachen. :-)
    Liebe Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
  4. Ingwer und Marzipan - ein leckere Kombi!

    Ich würde auch gern bei dem Gewinnspiel mitmachen und würde mich über mobi-Format freuen.
    LG, CID

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich toll an. ich bräuchte es im mobi-Format. LG Ivonne

    AntwortenLöschen
  6. und in den Lostopf hüpf :o) - Format epub

    AntwortenLöschen
  7. Huhu
    ein tolles Rezept :)
    Format bitte epub.
    Lg Susi

    AntwortenLöschen
  8. Huhu, da hüpf ich auch mit rein, Format ist egal. Habe Kindle und auch andere Leseapps bzw Calibre :=)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    da hüpfe ich auch gerne für ein epub-Format in den Lostopf. :-) Das Rezept hört sich gut an - das muss ich mal für meinen Mann machen.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Beitrag - mit viel Liebe gemacht! Da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf für ein mobi.
    Liebe Grüße,
    Ira

    AntwortenLöschen
  11. Das ist mal eine tolle Idee für einen Adventskalender! Ingwer ist jetzt leider nicht so mein Fall, aber das Buch hört sich gut an. Also versuche ich mal mein Glück und spring für ein mobi in den Lostopf. LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Ich wünsch euch allen viel Glück beim Gewinnspiel ;-) Und vielen Dank an Monic für den tollen Adventskalender! Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  13. Danke ihr Lieben <3

    Die Gewinnerin steht nun fest :)

    AntwortenLöschen
  14. Da bin doch gerne dabei, für mich bitte Epub! Lg, Veronika ��

    AntwortenLöschen